7 Wochen mit


Die Passions- und Fastenzeit im Kirchenjahr ist in jedem Jahr Anlass für Christen, darüber nachzudenken, dieser Zeit ein besonderes Gepräge zu geben, etwa durch bewussten Verzicht, wofür die bekannte Aktion „7 Wochen ohne“ steht. Das Amt für Gemeindedienst der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) gibt mit ihrer Aktion „7Wochen mit“ weitere Impulse.

7 Wochen mit

Auch in diesem Jahr hat das Amt für Gemeindedienst (AfG) der SELK die Aktion „7 Wochen mit“ initiiert. Die Aktion wird offiziell im Gottesdienst der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover an Aschermittwoch (19.30 Uhr) eröffnet.

„7 Wochen mit“ ist ein Programm für die Passions- und Fastenzeit, die im Kirchenjahr zur intensiven Besinnung auf das Kreuz einlädt: Jesus Christus ist den Weg des Leidens und Sterbens gegangen, um die, die sich zu ihm halten und ihm vertrauen, frei zu machen von unheilvollen Lasten.

Passionszeit ist traditionell auch Fastenzeit. Der bewusste Verzicht kann ein sinnvoller Begleiter des Bedenkens der Passion (= des Leidens) Christi sein und der Besinnung Gestalt geben. Mit „7 Wochen mit“ setzt das AfG bewusst einen ergänzenden Akzent: Die Aktion will Gelegenheit geben, das „Mehr“ Gottes wieder neu und bewusst in den Blick zu nehmen: „Die vermeintliche Niederlage Christi wandelt sich in Gewinn“, heißt es: „Nicht der Tod behält die Oberhand. Das Leben siegt! Gott will uns in unserem persönlichen Leben wie im Leben als Gemeinde reich machen. In der Begegnung mit ihm kommen wir zur Ruhe, können ihm Anteil geben an Freud und Leid, erleben seine Nähe, hören, was er uns zu sagen hat, empfangen Wegweisung und Segen.

„7 Wochen mit“ ist ein Projekt, dass die Verbundenheit der Christen stärken will: An jedem Tag der siebenwöchigen Passionszeit findet in einer der dem Programm angeschlossenen Gemeinden ein Gottesdienst oder eine Andacht statt, der | die unter dem Motto „7 Wochen mit“ einige, wenige verbindlich-verbindenden Elementen aufgreift und ansonsten frei und kreativ gestaltet werden kann. Gemeinden, Gemeinde- und Hauskreise, Chöre, Hauskreise, Kommissionen, Ausschüsse und sonstige Gruppen sind herzlich eingeladen, sich an dem Netzwerk zu beteiligen. Dabei ist die Aktion nicht auf die SELK beschränkt, sondern bewusst auch ökumenisch konzipiert.

Neben diesem Netzwerk möchte „7 Wochen mit“ durch Materialien auf www.7wochen.de zur persönlichen Einkehr und Besinnung auf das Leiden und Sterben Christi einladen.

Informationen und Anmeldung zur Teilnahme am 7-Wochen-mit-Netzwerk: www.7wochen.de

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)