SELK-Aktuell | Juli 2016

Altbischof Roth bei Wikipedia

RothAnlässlich seines 75. Geburtstags am 24. Juli wurde nun auch über SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth ein Artikel im Internet-Lexikon Wikipedia veröffentlicht. Der Beitrag enthält wichtige Daten aus dem Leben und dem Wirken des promovierten Theologen, weist öffentliche Würdigungen aus und nennt Veröffentlichungen. Roth war von 1996 bis 2006 leitender Geistlicher der SELK mit Dienstsitz in Hannover. Er lebt im Ruhestand mit seiner Frau Susanne, geborene Ziemer, in Melsungen.

Kristin Lange folgt auf David Mahsman

Kristin LangeAus Anlass des Wechsels in der Geschäftsführung der Internationalen Lutherischen Wittenberg-Gesellschaft (ILSW), in der die Lutherische Kirche–Missouri Synode (LCMS/USA) und die SELK zusammenarbeiten, findet am 14. August in der Wittenberger Stadtkirche St. Marien ein Gottesdienst (17.30 Uhr) statt. LCMS-Pfarrer David Mahsman wird als Geschäftsführer verabschiedet. Als seine Nachfolgerin wird Kristin Lange aus der LCMS eingeführt. Die ILSW betreibt in Wittenberg das Studien- und Begegnungszentrum „Alte Lateinschule“.

Einrichtung „Moreira“ wird 70

Moreira„Unsere Künstler sind in den Vorbereitungen für den 7. August, wenn wir den 70. Geburtstag unserer Einrichtung feiern“, heißt es auf der Facebook-Seite des Kinder- und Altenheimes „Instituto Santíssima Trindade“ in dem brasilianischen Dorf Moreira. Es handelt sich um eine diakonisch-missionarische Einrichtung in der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Brasilien, einer Schwesterkirche der SELK. Die Lutherische Kirchenmission der SELK fördert die Einrichtung personell mit dem Einsatz von Andrea Riemann. Freiwilligendienste sind möglich.

Vorlesungsverzeichnis erschienen

VorlesungsheftDas Vorlesungsverzeichnis der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK für das Studienjahr 2016/2017 (Wintersemester 2016/17 und Sommersemester 2017) liegt jetzt als gedrucktes Heft vor. Das 20 Seiten starke Verzeichnis gibt Informationen zur Hochschule und zum Studium und listet das Lehrangebot auf, zu dem Themen wie „Streit um das Alte Testament“, „Auferstehung“, „Der Jakobusbrief“, „Geschichte der SELK“, „Gotteslehre“, „Konzepte des Reformationsgedenkens“ und „Von ‚großen Predigern‘ lernen“ zählen.

Arbeits- und Gesundheitsschutz

SeybothMit einem Rundschreiben und umfangreichen Materialien hat sich am 22. Juli Dipl.-Ing. Henning Seyboth (Eppstein) an die Pfarrämter und Gemeinden der SELK gewandt. Seyboth, der Kirchglied der Christuskirchengemeinde in Wiesbaden ist, ist seit dem 1. Juni der gesamtkirchliche Koordinator der SELK für den Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz und gibt in seiner Zusendung grundsätzliche Informationen und praktische Hinweise, die besonders auch den gemeindlichen Beauftragten für diese Aufgabenbereich hilfreiche Dienste leisten sollen.

Vokalensemble Ostinato geht auf Konzertreise

OstinatoDas Vokalensemble Ostinato, der Chor in der Wahlregion Ost der SELK, geht unter seinem neuen Dirigenten Florian Schmiedler (Berlin) auf Konzertreise. Die fünf Stationen sind die Gemeinden der SELK in Stadthagen (6. August | 19 Uhr), Bochum (7. August | 17 Uhr als Gottesdienst), Oberursel (8. August | 19 Uhr), Bad Emstal-Balhorn (10. August | 19 Uhr) und Siegen (11. August | 18 Uhr). Das Konzertprogramm orientiert sich an der Lutherischen Messe. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Wettbieten für Kirchenmission

VersteigerungFür Spannung sorgte am Ende des diesjährigen SELK-FußballCamps „Taller Geballer“ eine amerikanische Versteigerung. Beim Kirchkaffee nach dem Abschlussgottesdienst am 24. Juli ging es dabei um ein Trainings-Shirt mit Ball. Gemeindeglieder und Gäste wetteiferten fröhlich und überboten sich mit Ausdauer, bis beim Stand von 82,08 € der Sieger feststand: Benjamin Hüls aus Hermannsburg (im Foto mit Vikar Benjamin Friedrich, dem Leiter der Versteigerung). Der Erlös geht an die Lutherische Kirchenmission der SELK in Bleckmar.

Harfensoirée in Hermannsburg

SchaibleEine sommerliche Harfensoirée mit Linda Schaible findet am 7. August in der Reihe „Kleine Kreuz Kultur“ in der Kleinen Kreuzkirche der SELK in Hermannsburg statt. Geboten werden musikalische Werke wie „Looking at a Rainbow“, aber auch „Weißt du, wieviel Sternlein stehen“ und „Traumgarten“. Dazu gibt es Lesungen aus „Der ewige Brunnen“. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden sowohl für die Musik als auch für die Kleine Kreuzkirche wird gebeten.

Früherer LCMS-Präses Bohlmann verstorben

BohlmannDr. Ralph Bohlmann, emeritierter Präses der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS), ist am 24. Juli im Alter von 84 Jahren verstorben. Bohlmann fungierte von 1981 bis 1992 als leitender Geistlicher der US-amerikanischen Schwesterkirche der SELK. Zuvor war er Professor für Systematische Theologie und von 1975 an auch Präsident am Concordia-Seminar der LCMS in St. Louis gewesen. Bohlmann verlor seine Ehefrau Pat 2012 infolge einer Erkrankung, aus der Ehe sind zwei Kinder hervorgegangen.

Arbeit mit lernbehinderten Kindern

SchnackenbergMagdalene Schnackenberg, die mit ihrem Mann, Pastor Kurt Schnackenberg, in Shelly Beach/Südafrika lebt, berichtete auf dem Jahresfest der Lutherischen Kirchenmission der SELK am 10. Juli in Bleckmar von ihrer Arbeit an lernbehinderten Kindern. In der „Thuthukani Preschool“ (Vorschule) hilft sie Kindern, die an Autismus, Down Syndrom oder anderen Formen von Lernbehinderung leiden. Da sich so schnell keine andere Unterkunft für die Vorschule fand, ist sie (noch) im Pfarrhaus (und dem Gartengelände) untergebracht.

Münchener Gemeindewochenende

MünchenVom 22. bis zum 24. Juli verbrachten über 40 Gemeindeglieder der Trinitatisgemeinde München der SELK im Alter von 8 Monaten bis 80 Jahren ein Gemeindewochenende zum Thema „Was gilt für uns Christen aus dem Alten Testament?“ in Ottmaring. Neben Vorträgen und Diskussionsrunden unter der Leitung von Gemeindepfarrer Frank-Christian Schmitt gehörten Andachten, ein großes Bibelquiz, ein Sakramentsgottesdienst und eine Talkshow der Kinder zum Thema des Wochenendes (siehe Foto!) zu den Höhepunkten des Wochenendes.

Weitere 20 Taufen in Steglitz

Taufkerzen„Und wieder brannten heute Abend 20 Taufkerzen: 20 Schwestern und Brüder aus dem Iran und aus Afghanistan wurden durch das Wasser der Heiligen Taufe vom ewigen Tod gerettet und zum ewigen Leben in der Gemeinschaft mit Christus wiedergeboren“, lautete am 23. Juli eine weitere Taufnachricht auf der Facebook-Seite der Dreieinigkeits-Gemeinde der SELK in Berlin-Steglitz: „Was für eine Freude, sie in unserer Gemeinde hier in Berlin zu haben! Man kann das in diesen Zeiten gar nicht oft genug betonen!“

Missionsfest: Arbeit unter Obdachlosen

BleckmarPastor Kurt Schnackenberg von der Freien Evangelisch-Lutherischen Synode in Südafrika berichtete auf dem Jahresfest der Lutherischen Kirchenmission der SELK am 10. Juli in Bleckmar, dass er seit einigen Jahren missionarisch-diakonisch unter Obdachlosen arbeitet. Es war ein Obdachloser, der eines Tages an die Tür klopfte und nach Lutherischer Kirche fragte. Alles Weitere folgte dann daraus. Einige der Obdachlosen sind seither getauft worden und besuchen auch die Gottesdienste in Shelly Beach.

Pfarrvikar Schwarz wechselt nach Ottweiler-Fürth

SchwarzPfarrvikar Volkmar Schwarz (56), zurzeit im Pfarrbezirk Duisburg/Oberhausen der SELK tätig, hat eine Berufung der St. Markus-Gemeinde Ottweiler-Fürth angenommen. Der Zeitpunkt des Wechsels dorthin und der Termin der Einführung stehen noch nicht fest. Schwarz, der nach seinem Studium und seinem Lehrvikariat zunächst einen anderen Berufsweg eingeschlagen hatte, steht seit 2014 wieder im Dienst der SELK. Er ist verheiratet mit seiner Frau Dorothee, geborene Schmidt; das Ehepaar hat eine Tochter.

40 Jahre LuThK

LuThKLutherische Theologie und Kirche (LuThK), die Vierteljahreszeitschrift für eine an Schrift und Bekenntnis gebundene lutherische Theologie wird 40! Seit 1976 erscheint sie als Nachfolgerin des Lutherischen Rundblicks und wird von der Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) der SELK in Oberursel herausgegeben. Damit ist die LThH mit einer eigenen theologischen Stimme im Konzert der theologischen Fachzeitschriften präsent. Die Zeitschrift erscheint seit 2009 im LThH-Partnerverlag Edition Ruprecht (Göttingen).

Missionsfest in Bleckmar

ZiegerBei Sonnenschein und 28 Grad fand am 10. Juli das Jahresfest der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK in Bleckmar statt. Der Festgottesdienst wurde vor der Kirche im Freien gefeiert. LKM-Missionsdirektor Roger Zieger predigte darüber, dass Gott die „Kausalketten“ durchbricht und an die Stelle der Logik dieser Welt seine Barmherzigkeit setzt und dass er dort, wo menschliches Leben ins Leid laufen müsste, selber stellvertretend leidet in Christus. Zieger gab im Rahmen des Festes auch einen aktuellen Bericht aus der Missionsarbeit.

Druckfrisch: Lesepredigten

LesepredigtenDruckfrisch im Kirchenbüro der SELK zum Weiterversand an die Bezieher eingetroffen: Band 68 der von Pfarrer Andreas Schwarz (Pforzheim) im Auftrag der SELK herausgegebenen „Lesepredigten“. Das 4. Heft im 17. Jahrgang enthält acht Predigten für die Trinitatiszeit, zum Erntedankfest, zum Gedenken der Reformation und für das Ende des Kirchenjahres. Die Predigten können als Heft zum Preis von 4 Euro (zuzüglich Porto) im Kirchenbüro der SELK (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bestellt werden und stehen auch im Internet zu dort definierten Nutzung bereit.

Praxisanleiterausbildung startet am Naëmi-Wilke-Stift

FachtagungZur beruflichen Fortbildung von Pflegekräften startet das Bildungszentrum am in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stift erneut einen Lehrgang zur Praxisanleiterausbildung. 15 Fachkräfte können teilnehmen. Um Auszubildende in Pflegeeinrichtungen fachkompetent begleiten und prüfen zu können, erfordern die Ausbildungsgesetze und dazugehörigen Prüfungsverordnungen in Brandenburg den Einsatz von ausgebildeten Praxisanleitern in der Pflege. Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Das Foto zeigt eine Fachtagung im Stift.

Bauwagen als Jugendkreisraum

BauwagenDa die Gemeinderäume keine Möglichkeit zu einem eigenen Jugendraum boten, hat der Jugendkreis der Trinitatisgemeinde Frankfurt/Main der SELK auf andere Weise für einen Treffpunkt gesorgt. Mit – unter anderem auf einem „Bunten Abend“ – eingeworbenen Spenden wurde ein Bauwagen gekauft und mit Hilfe eines der Väter der rund 15 Jugendkreismitglieder hergerichtet. Am 17. Juli wurde der Bauwagen nach dem Gottesdienst feierlich eingeweiht. Dazu hatte der Jugendkreis zu „Orangensaft und Prosecco am Bauwagen“ eingeladen.

Wollaufruf vom Netzwerk „Gesunde Kinder“

Kiddys-StrickDas in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stift ist maßgeblich am örtlichen Netzwerk „Gesunde Kinder“ beteiligt. So trifft sich im Stift regelmäßig die Strickgruppe „Kiddys Strick“, die Stricksachen für Kinder anfertigt. Das Netzwerk bittet erneut um Wollspenden. Zugleich stehen die die gestrickten Angebote – Kleidung wie Spielzeug – im örtlichen Netzwerkbüro zum Verkauf. Auch Bestellungen und persönliche Wünsche können dort abgegeben werden.

Altbischof Roth wird 75

RothDr. Diethardt Roth (Melsungen), emeritierter Bischof des SELK, wird am 24. Juli 75 Jahre alt. Der promovierte Theologe war von 1969 an als Lehr- und Pfarrvikar und von 1971 an als eingeführter Pfarrer an der Christusgemeinde in Melsungen tätig und in dieser Zeit nebenamtlich als Superintendent des Kirchenbezirk Hessen-Nord und später als Propst des Sprengels Süd der SELK kirchenleitend aktiv. Von 1996 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2006 wirkte Roth als Bischof der SELK mit Dienstsitz in Hannover.

Statistik der SELK für das Jahr 2015

LogoDie SELK hatte 2015 einen leichten Kirchgliederanstieg um 29 (= 0,09 %) auf 33.203 Personen zu verzeichnen. Das geht aus der am 20. Juli vorgestellten neuen amtlichen Statistik hervor. Erstmalig seit dem Beitritt der Evangelisch-lutherischen (altlutherischen) Kirche zur SELK im Jahr 1991 weist eine gesamtkirchliche Statistik der SELK damit wieder ein Plus aus. Der Anstieg verdankt sich wesentlich der Arbeit unter Flüchtlingen in der Dreieinigkeits-Gemeinde in Berlin-Steglitz, für die 286 neue Kirchglieder gemeldet werden konnten.

Gottesdienst mit 25.000 Jugendlichen

USAMit acht Jugendlichen hat SELK-Pfarrer Jörg Ackermann (Scharnebeck) am National Youth Gathering der Lutherischen Kirche–Missouri Synode in New Orleans/Louisiana in den USA teilgenommen. Beim Abschlussgottesdienst am 20. Juli mit rund 25.000 Jugendlichen war die deutsche Gruppe an einer von 150 Stationen an der Abendmahlsausteilung beteiligt. Am Abend zuvor waren auf einer Feier die internationalen Gäste ausdrücklich gewürdigt worden. Dabei durfte auch die deutsche Gruppe eine Fahne zur Bühne tragen und dort aufstellen.

Dies Academicus in Oberursel

OberurselDer diesjährige akademische Hochschultag der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) der SELK in Oberursel findet am 18./19. November in den Räumen der LThH statt. Unter Leitung von LThH-Prof. Dr. Werner Klän und Prof. Dr. Bernd Oberdorfer von der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät – Evangelische Theologie – der Universität Augsburg wird sich die Tagung dem Thema „Bekenntnisbildung und Bekenntnisbindung. Untersuchungen zur Geltung sekundärer Normen in den lutherischen Kirchen“ widmen.

Betriebsausflug nach Hannover

HannoverMitarbeitende der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel unternahmen am 19. Juli mit Rektor Prof. Dr. Werner Klän einen Betriebsausflug nach Hannover. Beim Besuch im Kirchenbüro der SELK kam es zu einer Begegnung und zum Austausch mit dort tätigen Mitarbeitenden und zu einem Rundgang durch die Büroräume. Nach Mittagessen und Einkehr im Eiscafé erlebte die Gruppe, begleitet von Kirchenrat Michael Schätzel, die Stadtführung „City-Hektik und Historie“ mit Barbara Fleischer von Stattreisen Hannover.

„Taller Geballer“ hat begonnen

TalleNachdem sie ihre „Taller Geballer“-Shirts und Bälle in Empfang genommen hatten, kamen die Teilnehmer des FußballCamps in der ersten Trainingseinheit am 18. Juli bei sommerlichen Temperaturen schon ordentlich ins Schwitzen. Die Sportwoche in Talle unter dem Motto „Sieg & Niederlage – Treppchen und Trage“ geht bis zum 24. Juli. „Taller Geballter“ ist ein Angebot von „freizeitfieber“ im Jugendwerk der SELK und wird von Pfarrer Ulrich Volkmar und Vikar Benjamin Friedrich von der St. Michaelis-Gemeinde der SELK in Talle geleitet.

Margret Dammann verstorben

DammannIm Alter von 77 Jahren ist am 16. Juli Margret Dammann (Visselhövede), geborene Schloen, verstorben. Sie war die Frau des Missionars Heinrich Dammann, der von 1970 bis zu seiner Emeritierung 2000 im Dienst der Lutherischen Kirchenmission („Bleckmar Mission“) der SELK in Südafrika tätig war. Dem Ehepaar wurden vier Kinder geschenkt. Im Ruhestand kehrten Heinrich und Margret Dammann nach Deutschland zurück. Die Trauerfeier findet am 22. Juli (10 Uhr) in der SELK-Kirche in Brunsbrock statt, anschließend folgt die Bestattung.

Kirchenmöbel für Weißrussland

BelarusIn der zweiten Juliwoche konnte ein Transport mit Kirchenmöbeln auf den Weg nach Weißrussland gebracht werden. Die Möbel stammen aus den aufgelösten Kirchräumen der SELK in Osnabrück und Gronau. Nun werden Taufstein, Kanzel, Altar, Stühle und Bänke von lutherischen Christen in Bobruisk und anderen Gemeinden der Partnerkirche der SELK in der Republik Weißrussland weiter genutzt. Die Abwicklung des Transportes erfolgte im Auftrag des Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V., Mitglied im Diakonischen Werk der SELK.

Gemeindefest in Zehlendorf

ZehlendorfIhr diesjähriges Gemeindefest feierte die Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf am 17. Juli. Auch Gäste aus der Lutherischen Kirche–Missouri Synode, der US-amerikanischen Schwesterkirche der SELK, konnten dazu begrüßt werden. Ein Kinder- und Babybasar auf dem Gelände der Gemeinde gehörte ebenso zum Programm wie Schminken für Kinder, eine Hüpfburg und eine Schießbude. Das Fest war vom Gottesdienst am Vormittag und der liturgischen Feier der Vesper zum Abschluss gerahmt.

Neuer Tischkicker und renovierte Torwand

KickerSeit gut einer Woche steht ein nagelneuer Tischkicker im Gewölbekeller des in der SELK beheimateten Lutherischen Jugendgästehauses in Homberg/Efze. Der alte Tischkicker, an dem Generationen von Jugendlichen aus der ganzen SELK gespielt haben, war unverkennbar in die Jahre gekommen. Rechtzeitig für die Sommerbelegungen des Hauses wurde auch die Torwand im Garten des Jugendgästehauses von Tobias Nitschke überarbeitet. Mit drei Löchern ist sie auch für ungeübtere Schützen ein gutes Ziel.

Sommerabendkino „David“ als gelungener Abend

KinoabendDie SELK-Gemeinde Berge/Unshausen zeigte im Rahmen ihrer diesjährigen Fundraisingveranstaltungen als Sommerabendkino den Zweiteiler „David“ an der Großleinwand. Auch diese Veranstaltung wurde sehr gut besucht. Den Gästen wurde nicht nur der Film gezeigt, sondern es gab verschiedenes Grillgut, eine Auswahl an Sommergetränken und Desserts. Pfarrer Holger Degens Einleitung zum Film sowie seine theologischen Einwürfe und eine weitere gute Kollekte rundeten den Abend zu einer abermals gelungenen Veranstaltung ab. 

Hans-Heinrich Salzmann wird 95

SalzmannAm 21. Juli wird SELK-Propst i.R. Hans-Heinrich Salzmann (Winsen/Luhe) 95 Jahre alt. Salzmann war als Pfarrer in Farven, Hannover (St. Petri-Gemeinde) und Hamburg (Dreieinigkeitsgemeinde) tätig. Nebenamtlich hatte er als Superintendent und später als Propst kirchenleitende Funktionen inne. Seiner 2000 verstorbenen Ehefrau Sybille, geborene von Mosqua, und ihm wurden vier Kinder geschenkt, ein Pflegesohn kam hinzu. Seit 2001 ist Salzmann mit Elfriede, geborene Gerken, verheiratet.

Semester-Vorlesungszeit beendet

OberurselMit einem Gottesdienst, in dem der Rektor, Prof. Dr. Werner Klän, predigte, ist die Vorlesungszeit des Sommersemesters 2016 an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel am 15. Juli abgeschlossen worden. Klän wünschte allen Studenten, die nun vor dem Examen stehen oder an einen anderen Studienort wechseln, Gottes Segen für den weiteren Lebensweg. Anschließend war Gelegenheit, bei Gegrilltem und Getränken, Kaffee und Gebäck ins Gespräch zu kommen und damit in die vorlesungsfreie Zeit zu starten.

Sommerfest in Kiel

SommerfestBevor das Sommerfest der Immanuelgemeinde Kiel der SELK am 10. Juli mit einem Sackhüpfwettbewerb endete, genossen die rund 200 Festbesucher eine Serenade der Bläsergruppe des Kirchenbezirks Niedersachsen-Ost zwischen Klassik und Gospel. Beim Kindermusical im Familiengottesdienst hatten am Morgen 14 Kinder inmitten der musikalischen Schilderung des Evangeliums (Speisung der Fünftausend) für Beifall und eine Überraschung gesorgt: Passend zur EM erklang immer wieder ein von der nordischen Fußballwelt inspiriertes „HU!“.

Altenheim Hesel: Anbau fertiggestellt

HeselNach rund einem Jahr konnte nun der Anbau des in der SELK beheimateten Altenheims Hesel bezogen werden. Mit dem zweigeschossigen Neubau ist die diakonische Einrichtung um 20 Einzelzimmer sowie Gruppenräume erweitert worden. Als nächste bauliche Maßnahme steht die Verjüngung des 45 Jahre alten Bestandsgebäudes an. Einrichtungsleiterin Bernadette Heiming-Kannenbäumer sieht das Altenheim alles in allem für die Zukunft gut gerüstet. (Foto: Dennis Schrimper | Ostfriesen-Zeitung)

Amt für Gemeindedienst tagte

AfGDas Amt für Gemeindedienst der SELK tagte am 12. Juli im Kirchenbüro der SELK in Hannover. Die Weiterarbeit an einem umfangreichen Angebot für persönliche Andachten bildete einen Schwerpunkt der Sitzung. Außerdem wurden Texte für weitere Faltblätter zu kirchlich-theologischen Themen erörtert, Bearbeitungsstände verschiedener Projekte, wie die Erarbeitung einer Materialsammlung zur Jahreslosung 2017 und die Vorbereitung der nächsten Aktion „7 Wochen mit“, abgeglichen und erste Ideen für neue SELK-Aufkleber gesammelt.

Diakonieseminar in Erfurt

FlyerDas in der SELK beheimatete Gubener Naëmi-Wilke-Stift mit seinem Bildungszentrum veranstaltet vom 16. bis zum 19. Oktober ein Diakonieseminar im Augustinerkloster in Erfurt. Inhaltlich geht es um die Kunst, mit der eigenen Endlichkeit besser leben zu können. Beteiligt sind Superintendent Michael Voigt, Krankenhausseelsorger im Stift, Pfarrer Stefan Süß, Rektor des Stiftes, Kantor Georg Mogwitz und Rechtsanwalt Dr. Ronald Hoffmann. Info und Anmeldung (bis zum 27. August): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neu: SELK-Gottesdienst in Chemnitz

ChemnitzSeit einiger Zeit unterrichtet SELK-Pfarrer Stefan Dittmer (Dresden) Flüchtlinge in Chemnitz. Am 10. Juli wurde nun ein erster SELK-Gottesdienst in Chemnitz gefeiert. In dem in Farsi und Deutsch von 65 Kirchgliedern und Gästen gefeierten Gottesdienst wirkten die Chöre der Dresdener SELK-Gemeinde mit. Künftig werden Missionar Hugo Gevers (Leipzig | links) mit der Übersetzerin Elisabeth (2. von links) und Pfarrer Dittmer (rechts) mit der Übersetzerin Maryam (2. von rechts) sonntäglich im Wechsel zu Gottesdiensten nach Chemnitz kommen.

Erstes Kinderwochenende „PotJa“

JabelVom 1. bis zum 3. Juli fand in Jabel das erste Kinderwochenende „PotJa“ der SELK statt. 19 POTsdamer und JAbeler Kinder im Alter von fünf bis 13 Jahren trafen sich zu einer Entdeckungsreise: „Kann man Gott sehen?“ Die Kinder hörten, was Menschen aus der Bibel von Gott sehen durften, erforschten Gottes Schönheit in der Schöpfung und Gott als Ursache aller Bewegungen und entdeckten in der Marienkirche in Wittstock viele Hinweise auf Gott. Den Abschluss bildete ein Familiengottesdienst mit SELK-Pfarrer Johannes Kopelke (Schwerin).

138 Jahre Naëmi-Wilke-Stift

GubenDas in der SELK beheimatete Gubener Naëmi-Wilke-Stift feierte seinen 138. Geburtstag. Zum Programm gehörten ein deutsch-polnischer Familientag und ein Betriebsausflug, der Mitarbeitende nach Fürstenwalde führte. Im Gottesdienst am 10. Juli erhielten die Teilnehmer des diakonischen Grundlagenkurses ihre Zertifikate. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. hielt die Predigt. Es folgte das Richtfest für den Zwischenbau am Krankenhaus. Dr. Christine-Ruth Müller referierte über den Kaiserswerther Verband, dessen Geschäftsführerin sie ist.

Vorlesungsverzeichnis fürs Wintersemester

TheostudierenDas Buch Jeremia, die Wundergeschichten des Neuen Testamentes, die Geschichte der SELK, ethische Entwürfe im 20./21. Jahrhundert, die Apologie des Augsburgischen Bekenntnisses, Personen und Beziehungen in der Konfirmandenarbeit, Kommunikation in Kirche und Gemeinde: Das sind einige der Themen, die im Wintersemester 2016/2017 an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel behandelt werden sollen. Das Vorlesungsverzeichnis erscheint dieser Tage im Druck, das Lehrangebot ist hier abrufbar.

„Corpus Christi“-Konferenz in Helsinki

Corpus ChristiVom 27. Juni bis 1. Juli fand in der finnischen Hauptstadt Helsinki die lutherische Jugendkonferenz „Corpus Christi“ statt. Zu den rund 175 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die aus Finnland, Lettland, Schweden, Norwegen, Russland, den USA und Südafrika kamen, gehörten auch zehn Deutsche (Foto), unter ihnen die SELK-Pfarrer Hinrich Brandt (Greifswald), Andreas Rehr (Hamburg) und Dr. Armin Wenz (Halle/Saale). Vorträge, Seminare, liturgische Andachten und ein vielfältiges Rahmenprogramm beschäftigten die Teilnehmenden.

Serenadenabend in Homberg/Efze

SerenadenabendMit „dobry wetscher“ – „Guten Abend“ – begann am 8. Juli der diesjährige Serenadenabend der Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze. Er war auch diesmal international geprägt und stand unter dem Thema „Russland“. Auch Gäste waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich mit einem russischen Tanz am vielfältigen Programm, das von Kindern und Chören der Gemeinde liebevoll gestaltet wurde. Mit Gebet, Segen und Liedern klang ein gelungener Abend fröhlich aus.

Themenheft zur Hochschule

LuKiDas SELK-Kirchenblatt „Lutherische Kirche“ widmet seine Juli-Ausgabe der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel. Neben grundsätzlichen Überlegungen über Sinn und Bedeutung einer eigenen Ausbildungsstätte für Pfarrer, die Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. in seinem Artikel formuliert, finden sich Erinnerungen ausgewählter Absolventen der Hochschule aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Außerdem gibt es wie immer ein geistliches Wort zum Monatsspruch und kirchliche Nachrichten aus der SELK und der Ökumene.

„Ostinato“ zu Gast in Potsdam

Grillabend„Ostinato“, das Vokalensemble der Region Ost der SELK unter Leitung von Florian Schmiedler (Berlin), führte vom 1. bis zum 3. Juli ein Probenwochenende in den Räumen der Christusgemeinde in Potsdam durch. Neben der Mitwirkung im Gottesdienst gehörte ein Konzert am frühen Abend des 2. Juli zum Programm, das sich musikalisch an der Ordnung des lutherischen Gottesdienstes orientierte. Darauf folgte ein gemeinsames Grillen, bei dem Chormitglieder und die Gemeindeglieder gut zusammenfanden.

Jugendfreizeit in den USA

Jörg AckermannVom 12. Juli bis zum 3. August befindet sich eine SELK-Jugendreisegruppe unter der Leitung von Pfarrer Jörg Ackermann (Scharnebeck) auf einer USA-Fahrt. Die Gruppe nimmt in New Orleans / Louisiana am National Youth Gathering der Lutherischen Kirche–Missouri Synode, einer Schwesterkirche der SELK, teil. Zu diesem Ereignis werden etwa 30.000 Jugendliche erwartet. An das National Youth Gathering schließt sich noch eine kleine Rundreise durch den mittleren Westen an.

Arbeitshilfe zum „Israel-Sonntag“

Israel-SonntagDer Beauftragte der SELK für „Kirche und Judentum“, Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld), hat eine Arbeitshilfe zum „Israel-Sonntag“ erstellt, der im evangelischen Kirchenjahr am 10. Sonntag nach Trinitatis, in diesem Jahr am 31. Juli, begangen wird. Das Heft (18 Seiten | ISSN 1619-5469) enthält exegetische Lesefrüchte, eine Predigt, Informationen über messianische Juden und zu einem ausleihbaren Judaica-Koffer sowie eine Kollektenempfehlung und ist allen Pfarrämtern der SELK zugegangen. Die Arbeitshilfe ist auch im Internet abrufbar.

Tag der Autobahnkirchen in Bochum

Otto - VoigtAm 3. Juli feierten viele Autobahnkirchen, verbunden mit einem Reisesegen für die Urlaubswochen, den Tag der Autobahnkirchen. In der Autobahnkirche RUHR – der Epiphanias-Kirche der SELK – in Bochum wurde ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Die Predigt hielt SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover | Foto: rechts), der beim anschließenden Kaffeetrinken Fragen von SELK-Pfarrer Michael Otto (Foto: links) zum Thema „Autobahnkirchen“ sowie Bierdeckelfragen aus dem Publikum beantwortete.

Bleckmarer Missionsfest

MissionsfestDas Jahresfest der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK findet am 10. Juli in Bergen-Bleckmar (Kreis Celle) statt. Magdalene und Kurt Schnackenberg aus Südafrika werden über das Projekt „Thuthukani“-Vorschule für lernbehinderte Kinder in Shelly Beach berichten.  Zudem gibt es aktuelle Informationen von LKM-Missionsdirektor Roger Zieger. Los geht es um 10.30 Uhr mit dem Gottesdienst auf dem Platz vor der St. Johanniskirche, direkt neben dem Missionshaus.

Motorrad-Gottesdienst in Crailsheim

CrailsheimDie Emmausgemeinde Crailsheim der SELK veranstaltet am 10. Juli einen Motorrad-Gottesdienst. Treffpunkt ist der Brauereigasthof Engel in Crailsheim. Beginn: 10.30 Uhr. Der Gottesdienst, den SELK-Pfarrer Jürgen Wienecke vom Pfarrbezirk Landau/Crailsheim leiten wird, steht unter dem Motto “I can’t get no satisfaction“. Im Rahmenprogramm ist für Gruppen ab 10 Personen eine Brauereibesichtigung möglich, dafür ist eine Anmeldung bei der Brauerei erforderlich.

Serenadenabend in Homberg/Efze

HombergAm Freitag, 8. Juli, ist es wieder soweit: Die Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze lädt ein in ihren Pfarrgarten zum fröhlichen Miteinander beim diesjährigen Serenadenabend (Archivfoto). Ab 18 Uhr ist Einlass; gegen 18.30 Uhr wird Gemeindepfarrer Konrad Rönnecke den Abend eröffnen. Russisch geht es diesmal zu – in musikalischen und anderen Beiträgen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Um 22 Uhr wird der offizielle Teil des Serenadenabends durch Pfarrer Rönnecke mit einem Abendsegen beendet.

Kinder-Bibel-Camp in Talle

TalleDas bis auf den letzten Platz belegte Kinder-Bibel-Camp der St. Michaelis-Gemeinde der SELK in Kalletal-Talle stand am ersten Juli-Wochenende ganz im Zeichen der biblischen Geschichten von Daniel. Mit Musical, Basteln, Rallye, Fernsehübertragung des Fußball-Europameisterschaftsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien, Lagerfeuer, Nachtwanderung und dem Familiengottesdienst zum Abschluss am 3. Juli gab es ein volles Programm.

Margarete Lerle verstorben

BuchMargarete Lerle (Bubenreuth), geborene Döring, ist am 24. Juni im Alter von 85 Jahren verstorben und wurde am 1. Juli in Erlangen beerdigt. Sie war die Frau von Prof. Dr. Ernst Lerle (1915-2001), der Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Freikirche (ELFK) und später Dozent am Theologischen Seminar der ELFK in Leipzig war und im Ruhestand mit seiner Frau der SELK-Gemeinde in Nürnberg angehört hat. Gemeinsam mit ihrem Mann brachte Margarete Lerle das Buch „Leben und Lehre Jesu bibeltreu berichtet“ heraus.

Gold für die Hochschule

Czwikla - KlänIm Rahmen des Studientages, zu dem sich am 30. Juni die Kirchenleitung der SELK, die Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der SELK und das Kuratorium der LThH in Oberursel trafen, konnte Propst Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg) zwei Ein-Unze-Barren Gold an LThH-Rektor Prof. Dr. Werner Klän übergeben. Czwikla hatte die Zuwendung bei einem Besuch auf der Anreise zum Studientag von einem Gönner, der anonym bleiben möchte, zur Weitergabe an die LThH in Empfang genommen.

Waldgottesdienst und Missionsfest in Istrup

WaldgottesdienstAm 26. Juni feierten die Gemeinden der SELK aus Blomberg, Lage, Bielefeld, Talle und Veltheim ihren traditionellen Waldgottesdienst mit Missionsfest im Alten Steinbruch in Istrup. Pfarrer Kurt Schnackenberg aus Südafrika hielt die Predigt und referierte mit seiner Frau Magdalene aus der Arbeit in der Gemeinde Shelly Beach der Freien Evangelisch-Lutherischen Synode in Südafrika, einer Schwesterkirche der SELK. Dabei berichteten sie aus ihrer Missionsarbeit unter Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen.

Fünf LKM-Missionsdirektoren im Bild

MissionsdirektorenEine „Rückkehrerfreizeit für Missionare“ führte die Lutherische Kirchenmission der SELK am 17./18. Juni in Bleckmar durch. Bei dieser Gelegenheit ist auch das Foto des amtierenden LKM-Missionsdirektors Roger Zieger (Berlin/Bleckmar | links) mit seinen Vorgängern entstanden – von links nach rechts: Pfarrer Markus Nietzke (Hermannsburg), Pfarrer i.R. Gerhard Heidenreich (Lachendorf), Missionsdirektor i.R. Johannes Junker D.D. D.D. (Braunschweig), Prof. i.R. Dr. Volker Stolle (Mannheim).

Radio-Andachten von Jörg Ackermann

Jörg AckermannIn der Woche vom 4. bis zum 9. Juli stammen die Radioandachten auf NDR Info und NDR Kultur von SELK-Pfarrer Jörg Ackermann (Scharnebeck). Fluchtgeschichten aus der Bibel stehen dabei im Mittelpunkt, unter anderem die Flucht der Israeliten aus Ägypten und die Flucht der Jünger bei der Gefangenname Jesu. Gesendet werden die Andachten von Montag bis Samstag um 5.55 Uhr auf NDR Info und um 7.50 Uhr auf NDR Kultur. Außerdem findet man sie zum (Nach-)Hören auf den Internetseiten www.radiokirche.de.

Sommerfest mit Bläserkonzert in Kiel

KielMit einem Familiengottesdienst und dem Kindermusical „5 Brote, 2 Fische“ öffnet am 10. Juli die Immanuelgemeinde Kiel der SELK ab 11 Uhr die Pforten für ihr traditionelles Sommerfest. Weiter geht es mit einem leckeren Grillbuffet sowie mit Spiel, Spaß und Bastelangebot für Groß und Klein. Ab 14 Uhr erwartet die Gäste ein Konzert der Bläsergruppe im Kirchenbezirk Niedersachsen-Ost (Leitung: Eckart Wiewinner) mit einem Programm von Klassik bis Swing. Anschließend wird zu Kaffee und Kuchen, Waffeln und Eis eingeladen.

BezirksJugendTage (BJT) in Bergheim

BJTVom 17. bis zum 19. Juni fanden in Bergheim mit 38 Teilnehmenden „Einsteiger-BJT“ des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK statt. Sie standen unter dem Thema „Wohin paddelst du?“ Dabei ging es (nicht nur) um die Orientierung im Glauben. In den Andachten ging es um das Gottvertrauen und darum, wie groß Gott ist. Zum Programm gehörte eine Kanutour auf der Eder. Der Abschlussgottesdienst wurde von Hauptjugendpastor Henning Scharff (Homberg/Efze) und Vikar Alexander Reitmayer (Marburg) geleitet.

Studientag in Oberursel

OberurselZu einem Studientag trafen sich am 30. Juni die Kirchenleitung der SELK, die Fakultät der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der SELK und das Kuratorium der LThH. Bei dem sechsstündigen Treffen in den Räumen der Oberurseler Hochschule wurden verschiedene Fragen aus den Themenfeldern Strukturen und Finanzen, aber auch der Aspekt der Gewinnung von Studierenden erörtert. Es folgten eine Freiluftandacht mit Prof. Dr. Achim Behrens und ein Abend der Begegnung auf dem Campus der Hochschule.

Wasserskifreizeit mit Taufe

TaufeTrotz Dauerregens am Samstag war auch in diesem Jahr die Stimmung auf der Wasserskifreizeit der Großen Kreuzgemeinde Hermannsburg der SELK wieder ausgesprochen gut. Unter der Überschrift „Was mich über Wasser hält – Jesus“ erlebten 35 Jugendliche und 10 Erwachsene vom 23. bis zum 26. Juni vier schöne Tage an der Weser. Der Höhepunkt war in diesem Jahr der Gottesdienst, in dem Pfarrer Hans-Heinrich Heine eine Konfirmandin im See taufte. Alle waren sich einig: Nächstes Jahr kommen wir wieder.

Dorfjubiläum: 750 Jahre Berge

BergeDie offene Kirche des nordhessischen SELK-Pfarrbezirks Berge-Unshausen zum 750-jährigen Dorfjubiläum in Berge war ein voller Erfolg. „Wir hatten sehr viele Gäste, die unsere ‚schöne Kirche‘, wie sie immer wieder betonten, besichtigt haben“, berichtetet Pfarrer Holger Degen: „Viele waren das erste Mal in unserer Kirche. Alle Besucher waren sehr interessiert. Wir konnten allen gute Informationen über die SELK und unsere Kirchengemeinde weitergeben.“

„Fluchtursachen und der Umgang mit den Flüchtenden“

Markus KalmbachDas Hauptreferat der diesjährigen Louis-Harms-Konferenz erläutert typische Ursachen, die Menschen dazu treiben, alles auf eine Karte zu setzen und Besitz, Heimat und Familie zu verlassen: unmenschliche Kriege, fehlende Zukunftsperspektiven oder klimabedingte Hungerkatastrophen. Welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich daraus für christliche Gemeinden? Auf der 39. Louis-Harms-Konferenz am 12. November in den Räumen der Pella-Gemeinde der SELK in Farven wird Pastor Markus Kalmbach (Winsen/Luhe) dazu referieren. Herzliche Einladung!

Sonnige Sommerkinderfreizeit in Bleckmar

Kinderfreizeit„Farm-tastisch“: Dieses Wortspiel prägte die 37. Kinderfreizeit vom 23. bis zum 26. Juni in der St.-Johannis-Gemeinde der SELK in Bleckmar. 26 Teilnehmende fanden sich zu Liedern, biblischen Bauernhof-Geschichten, Bastelarbeiten und Spielen zusammen. Ob nun Entenrennen, Sackhüpfen oder Pferderennen, Seifenblasen oder Leinentaschenbemalen, Schach-Spielen oder einfach nur Herumtollen, die Kinder hatten jede Menge Spaß. Die Kinderfreizeit endete mit einem gut besuchten Familiengottesdienst in der St.-Johannis-Kirche.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)